Qi Gong




2012-Tai_Chi_Qi_Gong_Karlsruhe_Bruchsal_Unterricht-Snake-Ip-2 - 06
Qi Gong an der Küste von Portugal

Qi Gong ist ein Überbegriff für entspannende vitalitätssteigernde und gesundheitsförderdernde Übungen. Qi Gong (auch Chi Kung geschrieben) wird im Stehen, Sitzen und Gehen praktiziert. Chinesische Quellen geben zwischen 2000 und 4000 Stile an. Es hat eine Jahrtausende alte chinesische Tradition. Alle Stile haben die Gemeinsamkeit, dass sie die Gesundheit regulieren. Qi Gong führt ebenso wie Tai Chi zu mehr Ausgeglichenheit und zu mehr körperlichem Wohlbefinden. Es lindert auch Schmerzen des Bewegungsapparates, wie in Gelenken und Muskeln. Nach und nach verbessert sich die Körperhaltung durch Üben des Qi Gong.
Das besondere an diesem Stil, welches sich in dieser Form in keinem mir bekannten Qi Gong Stil findet, ist die Aktivierung der inneren Muskulatur sowie durch die intensiven Verdrehungen eine Dehnung der Muskeln, der Faszien und des Bindegewebes in besonderer Art und Tiefe.
Zum Qi Gong gehören beispielsweise die acht Brokate, das Spiel der fünf Tiere. Auch das Tai Chi kann man als Qi Gong Stil bezeichnen, da es der Gesundheitsverbesserung dient.

Das Snake Stil Qi Gong was an dieser Schule in Kursen unterrichtet wird, aktiviert auf eine einzigartige Weise

In den weiterführenden Links finden Sie weitere Informationen über die
Acht Brokate, Tai Chi Chuan und den Unterricht in Karlsruhe und Bruchsal.