Tai Chi, Qi Gong und Gesundheit



2012-Tai_Chi_Qi_Gong_Karlsruhe_Bruchsal_Unterricht-Snake-Ip-2 - 22
Der weiße Kranich breitet die Flügel aus - Figur aus der Tai Chi Form

Tai Chi und Qi Gong Übungen erhöhen nicht einfach nur die Fitness, sondern können auch bei Krankheiten über­raschende Erfolge erzielen.
In China wird Qi Gong seit Jahrtausenden und Tai Chi seit Jahrhunderten zur Erhaltung der Gesundheit und zur Selbst­heilung eingesetzt. Tai Chi und Qi Gong regulieren den Stoff­wechsel, stabilisieren das Herz-Kreis­lauf­system, senken erhöhten Blutdruck. Sie norma­lisieren vegetative Störungen, lösen Schlaf­störungen und regulieren die Funktions­aktivitäten des Zentralnervensystems. Auch stärken sie das Immunsystem, d.h. man erkrankt seltener an Infekten. Tai Chi und Qi Gong beanspruchen aus­gewogen alle Muskeln. Eine spezielle aufrechte Haltung bewirkt eine Deh­nung in der Wirbelsäule, befreit so die Band­scheiben von Druck, entlastet die Wirbelsäule und ist damit eine große Hilfe bei der Therapie von Rückenbeschwerden. Die fließenden entspannenden Bewegungen bauen Über­reizt­heit, Nervosität und andere Stress­er­schei­nungen ab.
Gemäß der Traditionellen Chinesischen Me­dizin ist Qi Gong und damit auch Tai Chi gegen sehr viele Krank­heiten hilf­reich. Gelenk­er­krankungen, Ner­venerkrankungen, Krebs, Tinnitus, Dia­betes um nur Einige zu nennen. Neben­wirkungen sind nicht bekannt. In chine­sischen Kliniken wird Qi Gong auch nach schweren Opera­tionen eingesetzt.
Persönlich sind mir einige Fälle bekannt, die mit Hilfe von Tai Chi / Qi Gong auch starke Rücken­beschwerden und Knieprobleme in den Griff bekommen haben. Mir sind auch persönlich Menschen bekannt, die bei Krebs gute Erfolge in der Rekonvaleszenz für sich er­zielen konnten.
Auch wenn Tai Chi und Qi Gong einen nachgewiesenermaßen positiven Effekt bei vielen gesundheitlichen Beschwerden und Krankheiten haben, jeder Gesundheitszustand ist anders und bedarf der vorhergehenden Prüfung durch einen Arzt.
Sie gewinnen durch Praxis des Tai Chi und/oder Qi Gong:

  • einen besseren Stand und besseres Gleich­gewicht auch im Alltag
  • gesund und natürlich zu atmen
  • in Bewegung zu entspannen
  • eine bessere und energiesparende Körperhaltung
  • eine Stärkung des Bindegewebes, der Sehnen und der Muskeln
  • eine Verbesserung der Gesamtkonstitution
  • mehr Vitalität und Lebensfreude